„Frisch gekürter Doktoringenieur zeigt Zivilcourage“ – Der Magdeburger Denis Buchtatyj befreite einen Polizisten, der von einem Angreifer gewürgt und bedroht wurde

Bild zur Meldung 24.04.2018 -  

Denis Buchtatyj, Doktorand unter der Betreuung von Prof. Thévenin und Prof. Bartel (IKAM) verteidigte am 13. April 2018 erfolgreich seine Dissertation an der FVST.

Dass er allerdings 2 Tage später zum Lebensretter werden würde, ahnte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Als er am 15. April 2018 seine Taschen ins Auto einlud, um zu seiner Arbeitsstelle Süddeutschland zu fahren, wo er als Ingenieur arbeitet, fiel ihm ein Mann mit nacktem Oberkörper auf. Wenige Sekunden später sah er, wie ein Einsatzfahrzeug der Polizei in der Nähe stoppt. Die beiden Polizeibeamten aus dem Wagen, ein 26-Jähriger und seine Kollegin, versuchten, den Mann festzuhalten. „Als ihm die Handschellen angelegt werden sollten, leistete der Mann Widerstand“, sagt Denis Buchtatyj im Gespräch mit der Volksstimme.

Der Mann griff den 26-jährigen Polizisten an. Daraufhin setzte die Polizeibeamtin Pfefferspray und Schlagstock ein. Doch der Angreifer ließ weiterhin nicht von seinem Opfer ab. Denis Buchtatyj berichtet, es sei zu einem richtigen Faustkampf gekommen. Er erklärt: „Es ging alles so schnell. Das alles ist innerhalb von 20 bis 30 Sekunden passiert.“

(Quelle: Volksstimme)

Das gesamte Interview finden Sie unter: https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/zeuge-greift-ein-der-magdeburger-polizisten-retter

 

Letzte Änderung: 24.04.2018 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg