Forschungspreis im Rahmen von SelectMINT geht an Vanessa Scarlett Reuter

Bild zur Meldung 28.01.2019 -  

Am 13. Dezember 2018 fand die 2. Präsentations- und Prämierungsveranstaltung von Select MINT statt.

An der feierlichen Veranstaltung, die am Fraunhofer IMWS in Halle durchgeführt wurde, nahmen über 40 Gäste aus Schulen, Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen teil. Die Veranstaltung wurde von Anne-Marie Keding, Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt mit einem Grußwort eingeleitet.

Im Mittelpunkt der Präsentationsveranstaltung stand die Würdigung von Projektarbeiten, die Schülerinnen über mehrere Monate hinweg und mit Unterstützung betrieblicher Mentor*innen zu Themenstellungen aus Unternehmen und der Forschung verfassten. Wesentlicher Bestandteil der Arbeiten waren das Durchführen von Versuchen und Experimenten oder die mathematisch-statistische Auswertung von Fragebögen sowie das

Kennenlernen und Anwenden wissenschaftlicher Arbeitsweise.

Den diesjährigen „Forschungspreis“ erhielt Vanessa Scarlett Reuter, mittlerweile Alumna der IGS „Willy Brandt“ Magdeburg, für ihre Arbeit mit dem Titel: „Vergleichende Quantifizierung von Hämagglutinin mit Massenspektrometrie und dem HA-Assay“, die für das Institut für Verfahrenstechnik der Universität Magdeburg erstellt wurde. Proteinbestimmungen, wie sie in der Arbeit untersucht wurden, sind u.a. für die Herstellung von Grippe-Impfstoffen relevant.

Im Sommer 2015 startete das Projekt „Select MINT Mädchen und junge Frauen erlernen und studieren MINT-Fächer“. Seitdem wurden insgesamt 45 Veranstaltungen durchgeführt, an denen Schülerinnen von 25 Gymnasien des Landes Sachsen-Anhalt teilnahmen.

300 Schülerinnen der 11. und 12. Jahrgangsstufe nutzten die verschiedenen Orientierungsangebote im MINT-Bereich, wie Betriebserkundungen, Hochschul- und Universitätsbesuche, Forschungsseminare und Projektarbeiten.

Nach dreieinhalb erfolgreichen Jahren endete Select MINT nun am 31. Dezember 2018. Es ist jedoch vorgesehen, im Rahmen von Select MINT II das Projekt fortzuführen.

Quelle: ISW-Newsletter 07/2018

Letzte Änderung: 28.01.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg