Mit Beifuß gegen die Malaria Susann Triemer vom Max-Planck-Institut erforscht Wirkstoffe für Medikamente

22.07.2019 -  

Malaria ist eine Infektionskrankheit, die bisher hauptsächlich in den Tropen und Subtropen vorkommt. Sie wird durch Mückenstiche übertragen und gilt als häufigste Infektionskrankheit auf der Welt.

Susann Triemer, Doktorandin an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik, forscht am Magdeburger Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme an einem Wirkstoff, der zur Behandlung der Infektion eingesetzt wird.

Weitere Informationen unter: https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/made-in-magdeburg-mit-beifuss-gegen-die-malaria

Quelle: Magdeburger Volksstimme

Letzte Änderung: 22.07.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg