Was ist chemische Verfahrenstechnik?

Was ist Verfahrenstechnik?

Die Verfahrenstechnik befasst sich mit der Umwandlung von Rohstoffen in Produkte des alltäglichen Lebens; als vielseitige Ingenieurdisziplin benutzt sie alle Naturwissenschaften.

fvst1

 

Was ist chemische Verfahrenstechnik?

Die Chemische Verfahrenstechnik (CVT) befasst sich mit der Umwandlung von Stoffen im Labor oder im industriellen Maßstab. Produkte wie pharmazeutische Wirkstoffe, Kraftstoffe und Kunststofferzeugnisse gestalten unser Leben komfortabel und sind kaum noch wegzudenken. Hierbei bedient die CVT sich naturwissen-schaftlicher und mathematischer Erkenntnisse, um zu einem wirtschaftlichen, sicheren und umweltfreundlichen Produktionsverfahren zu gelangen. Grundlage ist die Bilanzierung von Materie- und Energieströmen. Dabei werden numerische Methoden zur Simulation komplexer Vorgänge eingesetzt. Des Weiteren finden Gesetze und Erkenntnisse der Thermodynamik, des Wärme- und Stofftransports und der Reaktionskinetik Anwendung. 3 Lehrstuhlschwerpunkte sollen im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Reaktionstechnik

Die chemische Reaktionstechnik beschäftigt sich mit der Übertragung einer im Labor gefundenen chemischen Reaktion in den technischen Maßstab, sowie mit der Auslegung
und Berechnung chemischer Reaktoren. Dabei müssen u.a. die Form, Größe und Betriebsweise des Reaktors im Hinblick auf die geforderten Produktmengen und Produkteigenschaften bestimmt werden. Drei typische Reaktorbetriebsweisen zur Stoffumwandlung werden durch die Animationen 1 a)-c) illustriert.

1a) absatzweise betriebener Rührkesselreaktor
1b) kontinuierlich betriebener Rührkesselreaktor
1c) kontinuierlich betriebenes Strömungsrohr

 

Chromatografie

Die Chromatografie (griechisch, Farbenschreiben) bezeichnet ein Verfahren, das die Auftrennung eines Stoffgemisches durch unterschiedliche Verteilung seiner Einzelbestandteile zwischen einer stationären und einer mobilen Phase erlaubt.
Dabei müssen die zu trennenden Stoffe eine unterschiedliche Affinität (Wechselwirkung) zum Feststoff aufweisen. Sie "wandern" dann mit unterschiedlicher Geschwindigkeit durch die Säule bzw. verlassen diese nacheinander -> Trennung.

Das Prinzip der Chromatografie zeigt Animation 2 in Form der Trennung von blauem und grünem Farbstoff.

 

CVT2

 

Letzte Änderung: 16.08.2018 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg